Unser Ort

 

Biringen liegt im Landkreis Saarlouis (Saarland) und bildet die nordwestliche Grenze der Großgemeinde Rehlingen-Siersburg. Der Ort liegt unmittelbar an der französischen Grenze direkt neben Waldwisse auf dem Nordgau und zählt heute ca. 320 Einwohner.

Biringen heute

Von einem Bauerndorf zu einem Wohnort mit hohem Freizeitwert


Aus einer Vollbauerngemeinde hat sich nach dem letzten Krieg eine Arbeiter und Angestelltenwohngemeinde entwickelt. Heute ist noch ein Landwirt in Biringen aktiv. Dazu haben sich zwei Reithallen mit Pferdeboxen gesellt. Der konstante Anstieg der
Einwohnerzahl seit Mitte der 60er Jahre und der hohe Anteil der „Neubürger“ an der Gesamteinwohnerzahl zeugen von einem gestiegenen Wohnwert des zweitkleinsten Ortsteiles der Gemeinde Rehlingen-Siersburg. Dies ist nicht zuletzt auf die Arbeit der bis zum 01.01.1974 selbstständigen Gemeinde zurückzuführen. So konnte 1972 unter großen finanziellen Opfern ein Rasensportplatz gebaut und dem Sportverein Biringen-Oberesch zur Verfügung gestellt werden. Den örtlichen Vereinen aber auch Privatpersonen dient das Dorfgemeinschaftshaus als Begegnungsstätte. Auch war die beträchtliche Landreserven besitzende Gemeinde in der glücklichen Lage, großzügige Baulanderschließungsmaßnahmen durchzuführen.
Nicht zuletzt dürfte die Errichtung der Wasserfläche zwischen Biringen und Oberesch die Wohnqualität noch gesteigert haben und Anreiz zur Naherholung bieten für die Bewohner der beiden Orte und Erholungssuchende aus den angrenzenden Ballungsräumen.


Biringen damals
Biringen damals
Biringen heute
Biringen heute

Biringen morgen

Zukunft für das Dorf

 

Wir haben angefangen das alte Waschhaus am Saarlouiser Weg weiter zu sanieren. Es ist vorgesehen die schon wieder hergestellten Mauern mit einem Dach zu versehen. Das alte Waschhaus liegt an dem Saarland-Radweg und soll dort auch als Raststätte genutzt werden. Dieser Bauabschnitt erhöht nochmals die touristische Attraktivität von Biringen. Saargau-Runde (Auszug): „Wunderschön führt der Radweg durch die Obstwiesen nach Biringen und genauso schön geht es hinter dem Ort weiter über die ländliche Kulturlandschaft des Saargaus.


 

Wir kommen an den Erbhöfen, am Waldhof, dem Diersdorfer Hof und dem Theresienhof vorbei.“

Für das kommende Jahr ist es geplant, den Weg vom alten Waschhaus zu den unter Denkmalschutz stehenden Erbhöfen auf der rechten Seite mit Obstbäumen zu bepflanzen. Die Patenschaft für die Bäume und die umliegende Grundstückfläche übernehmen Biringer Bürger.



Biringen auf der LandKarte: